• Kai Helmich

Wir haben unsere Eier verloren


Gerade zum Osterfest verehren wir als westliche Gesellschaft den Tod und dessen Erlösung, die Auferstehung oder auch Wiedergeburt. Doch die grosse Frage stellt sich mir schon seit längerem. Welchen Tod? Und somit wenn es keinen Tod mehr gibt, wie soll es dann das ewige Leben geben???

Und warum überhaupt sterben und loslassen, von all dem was man auf Erden gelernt und sich so hart erarbeitet hat. Die Enttäuschung und Trauer die man damit den anderen bereiten würde. Oh mein Gott!

Und im wesentlichen ist unsere Menschheit mittlerweile so gefangen im Kopfe (Stacheldraht um den Kopf als Dornenkrone) dass es einen Glauben gar nicht mehr gibt. Entweder man weiss es und es ist auch wissenschaftlich belegt oder man weiss es eben nicht. Und wenn man keinen ehrwürdigen Prof. Dr. Dr. Sowieso nennen kann, der es nicht absolut wüsste zu erklären in Paragraphen, dann bewegt man sich auf direktem Weg zu all den Verschwörungstheoretikern und Querdenkern. Oh mein Gott, das darf ich einfach nicht zulassen und halte besser meinen Mund/ mein Bauchgefühl in meinem Bauch. Aber hat das Bauchgefühl dich jemals betrogen?


In der Dualität von schwarz und weiss, licht und dunkel, gut und böse, oben und unten haben wir uns tatsächlich davon gelöst dem Leben den Tod gegenüber zu stellen. Dabei ist diese Zentrierung aufs Leben nur ein Smoke-Screen, ein Ablenkungsmanöver um den Sichtwinkel zu verkleinern. Um uns die Sicht zu nehmen dass das Spektrum das uns im Leben auf Erden zur Verfügung steht nicht nur weltliches Leben bis hin zum Tod ist sondern göttliche Zeugungskraft/ Schöpfungskraft bis zur erneuten Wiedergeburt/ Wiederauferstehung zur Verfügung steht. Ja wir haben den Tod als Gesellschaft auf den falschen Thron gestellt um ihn einfach zu bekämpfen, ihn abzuspalten, ihn auf komme was wolle zu vermeiden und verweigern uns ihn zur “rechten” Zeit zu empfangen. Was heisst da “zur rechten Zeit” wenn in unserer Gesellschaft nur noch MEIN Wille geschehe, MEIN Reich komme Einfluss übt. Hiess es nicht einmal Dein Reich komme, und DEIN Wille geschehe? Somit lässt sich nur erklären das wir uns verrückten und unterbewusst, aus innigster Angst vor dem höchsten Gericht wegzurennen versuchen.


Oder weil der Tod ein sofortiges Ende des ich möchte Gefallens darstellen würde. Wie kann man nur gefallen wenn man sich loslöst, wenn man nicht mehr für den anderen da ist und wenn man Schmerzen bereitet indem man die Trauer des anderen selbst verschuldet. Wie kann ich mich selbst, und andere mich wertschätzen wenn ich nicht wenigsten deren lästigen Abfall und ungewollten Ballast mit mir herumtrage - und zwar für immer! Von Generation zu Generation blind und schweigend weitergegeben ganz nach dem Motto wie Du mir, so ich Dir. Hinterfragt wird da nicht mehr! Wie soll ich mich nur ausrichten und gerade stehen mit dieser erdrückenden Last?


Wessen anderer Zweck ist mir gegeben auf dieser Erde zu verweilen als dem dienen zu folgen. Nur das Wort Sünder beschreibt unsere heutige unterdrückte und schlafende Gesellschaft. Wir sind es nicht wert, wir sind nicht gut genug zu führen also müssen wir geführt werden und somit bleibt uns nur das müssen dienen. Sind wir Subjekt oder Objekt. Wachet auf und fürchtet Euch nicht. Wahrlich ich sage Euch, wer sein Licht nicht auf den Scheffel stellt für alle anderen zur Hilfe stehend, der begeht die Sünde selbst. Nicht tiefst im Glauben verankert zu sein das jeder Mensch ein Christus (Kind Gottes) und somit eins mit Gott (Schöpferkraft) ist. Oh mein Gott, das kann einfach nicht wahr sein! Wurde uns doch gesagt dass wir sogar noch größeres tun werden als er es getan hat und … dass er und der Vater eins sind!


Mir stellt sich einfach nur das Bildnis immer wieder vor Augen das wir Menschen wenn ausgerichtet und gerade stehend, Befugnis erhalten zu enormer Schöpferkraft. Und zwar jeder auf eine ganz spezielle und persönliche Art und Weise. Und natürlich braucht man Eier um gerade zu stehen und sich immer wieder gegen den Sog des Lebens, der versucht einen zu verrücken, auszurichten.

Ich wünsch Euch allen ganz dicke fette Eier um Eure Kraft (Potenz), auf Eure ganz spezielle Art und Weise wieder auszudrücken und umzusetzen. Ja dass Ihr Eure ganzen PS auf die Erde bringt, denn wahrlich ich sage Euch, wachet auf und habt keine Angst:


Denn das was Ihr ausdrückt und lebt, welches in Euch ist - wird Euch heilen

Und das was Ihr zurückhält und nicht lebt, welches auch in Euch ist - wird Euch töten.


7 views0 comments

Recent Posts

See All